Aktuelles

Das Weinhaus Büchin – Feine Weine aus dem Markgräflerland

1368Im Jahr 2007 begann Markus Büchin, Winzer des gleichnamigen Weinguts, seine ersten Rebflächen zu erwerben und mit jungem Rebenmaterial zu bepflanzen. Was mit weniger als 3 Hektar begann, ist mittlerweile zu einem stattlichen südbadischen Weingut herangewachsen, das mit seinen Weinen im Laufe der Jahre mehr und mehr eine ganz eigene Stilistik herauszuarbeiten vermochte

Auf 18 Hektar Rebfläche wird bei Büchin vorwiegend die traditionelle Badische Rebsorte Gutedel, sowie Grau- und Spätburgunder angebaut und in schonender Handlese geerntet. Doch neben jenen klassischen Sorten, hat Markus Büchin auch einige Parzellen mit Chardonnay, Sauvignon Blanc und sogar etwas Syrah bestockt – für badische Verhältnisse nach wie vor wenig verbreitete Rebsorten.

Markus Büchins Weine aus dem Markgräflerland, (der südlichsten und mit über 1.700 jährlichen Sonnenstunden auch wärmsten Weinregion Deutschlands) zeichnen sich durch eine klar erkennbare Sortentypizität und eine trinkfreudige, erfrischende Stilistik aus: Mit ihrer strahlenden und saftigen Fruchtigkeit und regionstypisch recht dezenter Säure, eignen sich die Büchin-Weine wunderbar für laue Sommerabende in bester Gesellschaft auf der Terrasse, dem Balkon oder auf der Parkwiese…. Die im Barriquefass gereiften Weine Chardonnay und Syrah sind mit ihrer Kraft und Dichte zugleich die idealen  Speisebegleiter für herzhafte Gerichte und Gegrilltes.

  • 2013 Gutedel 0,75 l 6,90 €
  • 2016 Grauburgunder 0,75 l 8,00 €
  • 2013 Blanc de Noir 0,75 I 8,00 €
  • 2016 Sauvigon Blanc 0,75 I 9,00 €
  • 2014 Spätburgunder 0,75 I 9,00 €
  • 2012 Chardonnay 0,75 I 16,50 €
  • 2012 Carbernet Franc 0,75 I 19,50 €
  • 2012 Syrah 0,57 I 19,50 €