Aktuelles

Tip: Gemeinsam Bauer werden! Solidarische Landwirtschaft in Berlin.

SpeiseGut ist ein kleiner Bio-Betrieb aus Gatow, der auf 3 ha Ackerfläche Obst und Gemüse nach den Prinzipien der solidarischen Landwirtschaft anbaut und kultviert. Die Essenz dieser solidarischen Beziehung ist: Der Hof ernährt die Menschen – gegenwärtig 120 Teilnehmer – und alle teilen sich die damit verbundene Verantwortung, das Risiko, die Kosten und die Ernte. Der Bauer kann durch die solidarische Unterstützung nachhaltig wirtschaften, ohne sich oder den Boden auszubeuten und die Gemeinschaft erhält qualitativ hochwertige Nahrungsmittel ohne lange Anfahrtswege

.speisegut[1]

Wer Teilnehmer werden möchte, genießt zahlreiche Vorteile: Die Produkte kommen mit einem minimalen logistischen Aufwand ohne Lagerung direkt vom Acker in die Berliner Depots (ein Depot befindet sich gleich bei uns, bei Vinum in der Danckelmannstraße) und auf den Teller. Bedingungslose Frische, konsequente Regionalität und ökologische Nachhaltigkeit sind Folgen dieser Wirtschaftsweise – direkter kann eine Beziehung zwischen Erzeuger und Verbraucher heute kaum gestaltet werden.

Wer Interesse an der SoLawi bekommen hat, kann sich auf www.speisegut.com über das Projekt informieren und sich überdies unter teilnehmer@speisegut.com für einen Probemonat anmelden.