Aktuelles

Wir können auch OHNE: Eine Auswahl von Apfel, Birne und Co. von der Obstkelterei van Nahmen

 

 


Apfelsaft von Streuobstwiesen
vom Niederrhein und aus dem Münsterland. Von mehr als 200 ungespritzten Hochstamm-Obstbäumen. Der „Niederrhein-Riesling“ – ein wundervoll vielschichtiger, typischer Apfelsaft wie aus dem Bilderbuch.
0,75 L 3,95 € (1 L=5,27)

Konstantinopeler Quitte (70% Direktsaft-Anteil). Altdeutsche Quittensorte von münsterländischen Streuobstwiesen mit bis zu 60 Jahre alten Bäumen. Der „Sauternes“ unter den Fruchtsäften; honigfarben, klare, kräftige Frucht, fein eingebundene Säure; Honigaroma. Ein Erlebnis!
0,75 L 5,70 € (1 L=7,60)

Framboozen Rharbarber (70% Direktsaft-Anteil). Der Saft für diesen Nektar wird aus den rotstieligen Sorten „Sutton“ und „Framboozen“ gekeltert, die ein feines Aroma besitzen und ihm eine zartrosa Färbung geben. Sie kommen von Kleinbauen aus der Köln-Bonner Tiefebene, die klimatisch besonders gut für den Rharbarberanbau geeignet ist. Ausgewogene Frucht ohne Säurespitze, leichte Cremigkeit, überhaupt nicht pelzig; wunderbar reintöniger, animierender Rhar-barbergeschmack. Pur, als Schorle oder mit Sekt.
0,75 L 3,95 € (1 L=5,27)

Williams Christ Birne Die Birnensorte „Williams Christ“ (Pyrus communis) wurde nach dem Baumschulleiter Williams aus London benannt. Die Birnen stammen vornehmlich von regionalen Obstbauern vom Niederrhein und dem Rheinland. Ihr Geschmack verleiht voll ausgereift eine süßlich feine Würze. Am Gaumen zeigt sich ein dezent, süßer Eindruck und eine zurückhaltende Säurestruktur, die dem Saft einen milden Geschmack und sahnige Textur verleihen.
0,75 L 5,70 € (1 L=7,60)

Aprikose Die heute eher selten angebaute Aprikosensorte Orangé de Provence verdankt ihren Namen ihrer orangefarbenen Schale.Die Sorte hat ein besonders gut ausgeprägtes Süße-Säure-Verhältnis. Am Gaumen erstreckt sich der Nektar folglich mit einem cremigen Mundgefühl und einer saftigen Fruchtsüße in perfekter Balance mit knackig-frischer Säure. Ein komplexer, opulenter Saft mit einem langen, angenehm fruchtsüßen und intensiv aromatischen Nachhall.
0,75 L 5,70 € (1 L=7,60)

Frucht-Secco Apfel-Rote Johannisbeere-Himbeere Ein alkoholfreier Aperitif – ein reiner, anregender Genuss von Frische und Frucht. Bei einer Trinktemperatur von 8 -10 °C entfaltet er sein volles beeriges, frühlingshaftes Aroma. Apfel, rote Johannisbeere und Himbeere ergeben gemeinsam eine fruchtige Liaison: die Himbeere unterstreicht die Saftigkeit des Apfels mit einer beerigen, frühlingshaften Aromatik und Frische. Die rote Johannisbeere rundet mit ihrer feinen Säure die Komposition ab.
0,75 L 8,90 € (1 L=11,86)

————–

… ok, und Cidre brut gibt es auch, der ist nicht OHNE! Mit 4% sind wir aber auch hier noch sehr verhalten im Alkohol.

Der im Stil bäuerlich-traditionelle Apfelwein wird aus verschiedenen alten Mostapfelsorten zu einem trockenen, komplexen und sanft perlenden Cidre gekeltert. Spätreifendes Obst mit ausgeprägtem Aroma und Geschmack bilden seine Grundlage. Er vereint Leichtigkeit (nur 4% Alk.) mit prägnanter, klarer Apfelfrucht und einer wunderbaren, saftigen Herbe. Brut wie er ist, gefällt er an warmen Tagen als idealer Durstlöscher mit Geschmack und angenehmer Frische. Aber er macht sich auch sehr gut zu kräftigem Käse, Geflügel, oder zu Salzwasserfischen. Probieren Sie’s aus.

0,75 L 5,50 € (1 L=7,33) auch „mild“ erhältlich (entspricht lieblich)

Veranstaltungen Frühjahrssaison 2019

Auf einen Blick finden Sie hier unsere Veranstaltungen im Flyer, den es als Printversion auch bei uns im Vinum gibt – wir freuen uns auf Sie!

Veranstaltungen Frühjahrssaison 2019

Wein des Monats März 2019: 2016 La Gerbaude, Domaine Alary

2016 „La Gerbaude“, Côtes du Rhône AOP, Domaine Alary

Neben dem etwas leichteren, ebenfalls wunderschönen, Vin de Pays „La Grange Daniel“  von Denis Alary (im aktuellen Jahrgang 2017) ist auch der Côtes du Rhône „La Gerbaude“ wieder eingetroffen. Er verfügt über etwas mehr Stoff, Konzentration und Fülle und ist mit seiner anmutigen Jugendlichkeit ein durchaus charmanter Wein. Die Cuvée aus Grenache, Syrah und Carignan bietet eine Menge dunkler Frucht, zeigt Stoffigkeit und bleibt im Mund gleichzeitig lebendig und saftig. Aufgrund perfekter Traubenreife, geringer Säure und dezentem Gerbstoff wird er mit seiner Zugänglichkeit, Fülle und Wärme von jetzt bis über 2021 hinaus für Freude sorgen.

Im März 2019 im Angebot: 9,50 € (statt 9,90 € 0,75l | 1L = 13,20 €) – keine weiteren Rabatte möglich!