Aktuelles

Vinums Trüffelsause am 02. Februar – Das Glück vom Trüffel und Wein

Zu Gast: Küchenchef Kurt Fleischfresser, The Coach House, Oklahoma City, USA
Samstag, 02.02.2019, 19.00 bis 23.00 Uhr – à 109 Euro (inklusive Weinbegleitung und Wasser) 
NOCH WENIGE FREIE PLÄTZE !

Auf die Teller kommen vier getrüffelte Gänge, zubereitet von Chef Kurt Fleischfresser, (The Coach House, Oklahoma City, USA) und Chef Kevin Lee. Dazu werden sechs korrespondierende Weine serviert.

  • Amuse: Bacon & Eggs
    Champagne Gallimard Blanc de Noir
  • Seared Wild Caught Gulf Shrimp | Hominy Risotto | Grilled Lemon
    Vouvray Sec, Vigneau Chevreau, Loire
  • Chicken „Osso Bucco“ | Mushroom Stew with Truffle Essence
    Chablis, Domaine des Malandes
  • Truffle Braised Beef | Potato Puree | Caramelized Apple Red Wine Sauce
    Bourgogne Rouge Tradition, Domaine Fichet & Château Le Bourdieu, Médoc Cru Bourgeois, Bordeaux
  • Sweet Potato Tarte Tatin Tins
    L’Exclus de Alary Moelleux, Domaine Alary, Rhône

„Austernkonzerte“ – musikalisch gestaltet von Detlef Bensmann

Kammermusikabend mit Lutong Zhang und Detlef Bensmann
Donnerstag, 07.03.2019 | 19:30 Uhr | 17 €


Unser Format „Austernkonzerte“ wird von dem international renommierten Saxophon-Solisten, Kammermusiker, Dirigenten und Komponisten Detlef Bensmann gestaltet. Er stellt junge Solisten seiner Kammermusikklassen an der UdK und HfM „Hanns Eisler“ Berlin vor.

Lutong Zhang erhielt von Detlef Bensmann während ihres Bachelor-Studiums an der UdK Kammermusikunterricht. Schon damals spielten sie gemeinsam Konzerte, darunter auch einige Klaviertrios. Inzwischen ist es Lutong gelungen, im Orchester der Stadt Schwerin eine feste Stelle zu besetzen.

> weiterlesen

Weinprobe mit Dreigang-Menü am 05.04.2019 – Zu Gast: Winzer Mathias Wolf aus der Pfalz

Zu Gast: Mathias Wolf vom Weingut Wolf aus Birkweiler
Freitag 05.04.2019 | 20 Uhr | 8 Weine  – 3 Gänge – 69 €

Jung, druckvoll, präzise, mit klarer Handschrift – so sind die Weine von Mathias Wolf, der laut Gault Millau „den Weinfuß fest auf dem Gaspedal“ hat und „uns Weine um die Ohren haut, einer besser als der andere!“

„Geborgenheit, Leben und Zusammenhalt“ steht auf der Internetseite des Weingut Wolf – genau das spürt man, wenn man das Weingut besucht und die sehr sympathische Familie Wolf kennenlernt. Im Jahr 2011 hat Mathias die Federführung im elterlichen Betrieb übernommen, er wird weiterhin unterstützt von seinem Vater Klaus und seiner Mutter Gisela. Alle drei verbindet der Ehrgeiz, hervorragende Weine zu überraschend erschwinglichen Preisen zu erzeugen.

> weiterlesen

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN ZU DEN FESTTAGEN!

Sa. 22.12. | 10:00h – 18:00h (Verlängerte Öffnungszeiten)
Mo. 24.12. | 09:30h – 14:00h (Heiligabend geöffnet!)
Di. 25.12. GESCHLOSSEN!
Mi. 26.12. GESCHLOSSEN!
Do. 27.12. | 12:00h – 20:00h
Fr. 28.12. | 12:00h – 19:00h
Sa. 29.12. | 10:00h – 18:00h (Verlängerte Öffnungszeiten!)
Mo. 31.12. | 09:30h – 14:00h (Silvester geöffnet!)

NADOR – köstliche Kékfrankos-Weine vom Eisenberg

„Ich will Weine kreieren, köstliche Blaufränkisch-Weine vom Eisenberg – aber von der anderen, der ungarischen Seite. Denn kaum jemand weiß, dass dort hervorragende Bedingungen für Kékfrankos-Weine herrschen!“, sagte Rainer Garger im Jahr 2000. Nach mehr als einem Jahrzehnt der hartnäckigen Entwicklungsarbeit wurde im Frühling 2013 der erste Jahrgang präsentiert: NADOR 2009.

Rainer Garger, 1963 in Graz geboren und in Krems an der Donau aufgewachsen, hatte schon immer Bezug zu Wein – und aufgrund zahlreicher Besuche bei seinen ungarischen Verwandten auch Bezug zum ungarischen Eisenberg, welcher nur durch die Staatsgrenze vom österreichischen Eisenberg getrennt ist (9km östlich von Deutsch-Schützen, 120km östlich von Graz, 130km südlich von Wien). Bei jedem Besuch waren gemütliche Nachmittage im Weinkeller der Großeltern in Vaskeresztes obligatorisch, wo immer zu herzhaften, selbst gemachten Jausen der typische, ehrlich produzierte Eisenberger Kékfrankos (Blaufränkisch) getrunken wurde. So lernte Rainer Garger die Weine in ihrer Ursprünglichkeit dort kennen, wo sie auch reiften.

> weiterlesen