Aktuelles

Thema: Spargelweine

Jedes Jahr stellt sich die Frage nach dem passenden Begleiter für das königliche Gemüse erneut. Eigentlich ist die Antwort ganz einfach – wenn man einigen wenigen Regeln folgt.

Begleitet von einer Vinaigrette oder zitronigen Sauce, passen Weißweine mit etwas mehr Säure gut zu diesem Gemüse. Besonders dann, wenn der Wein schlank im Alkohol ist und keinen spürbaren Restzucker aufweist. Also trockene Rieslinge, Silvaner, Gutedel, spritzige Grauburgunder, leicht gebaute, knackige Sauvignons und schlanke, rassige Veltliner.

Spargel ‚klassisch‘, also mit Butter oder einer sahnigen Sauce, auch einer Hollandaise, harmoniert bestens mit volleren Weinen, deren Säure nicht ganz so forsch daher kommt. Wenn es auch hier ein Riesling sein soll, dann eher eine trockene Spätlese mit einiger Fülle, auch ein halbtrockener Kabinett böte sich an. In jedem Falle sollte es ein Wein sein, dessen Säure sich mit der würzigen Süße des Spargels nicht streitet, sondern diese eher aufnimmt.

Ein Viognier zum Beispiel, eine Bordeaux-Cuvée aus reifem aromatischem Sauvignon und Fülle gebendem Semillon oder ein cremiger Weißburgunder passen nicht nur zum ‚klassischen‘ Spargel mit Butter, sie können auch Spargel mit Morcheln oder in Butter gebratene Spargelstifte mit Scampi und dünnen, längs gehobelten Karottenstreifen zu einem Erlebnis machen. Auch ein Spargelomelette oder Spargelsoufflée passt zu solchen Weinen sehr gut. Gedünsteter Spargel mit erstklassigem, nicht zu fruchtigem Olivenöl und ordentlich frischem Koriander arrangiert sich prächtig mit einem Chardonnay mit ausgewogener Säure, der kein Holz gesehen hat. Verschlägt man jedoch das Olivenöl mit ein wenig Limettensaft, beginnen Rieslinge oder ein saftiger Silvaner wiederum besser zu passen.

 

Schlanke Weißweine mit Frucht und Lebendigkeit:

2015 Sauvignon, Domaine Laulan, Côtes de Duras AC
6,95 € | 0,75l (1L= 9,27 €)

2014 Haut Carizière, Domaine Bideau Giraud,
Muscadet Sèvre & Maine sur Lie
6,95 € | 0,75l (1L= 9,27 €)

2014 Grüner Silvaner trocken, Weingut Hofmann, Rheinhessen
8,90 € | 0,75l (1L= 11,87 €)

2014 Grüner Veltliner „Von den Terrassen“ trocken,
Weingut Moser, Niederösterreich
11,50 € | 0,75l (1L= 15,33 €)

2014 Riesling Unplugged trocken, Weingut Martin Tesch, Nahe
8,90 € | 0,75l (1L= 11,87 €)

2014 Gutedel trocken, Weingut Büchin,
Markgräflerland Baden 7,30 € | 0,75l (1L= 9,73 €)

2014 Grauburgunder trocken, Weingut Heiner Sauer, Pfalz
8,90 € | 0,75l (1L= 11,87 €)

 

Komplexe und feine Weißweine mit mehr Fülle und Frucht:

2015 Le Jade Chardonnay, Cave de Pomerols Pays d’Oc
7,50 € | 0,75l (1L = 10,00€)

2012/13 Viognier, Domaine Salitis, Pays d’Oc
10,90 € | 0,75l  (1L= 14,53 €)

2015 Anciens Temps, Sauvignon-Chardonnay, Vin de France (Holzfassausbau)
7,50 € | 0,75l (1L= 10,00 €)

2014 Pinot Bianco VOM STEIN, Castelfeder, Südtirol Alto Adige DOC
12,20 € | 0,75l (1L= 16,27 €)

2014 Grillo di Feudo Bannera, Sizilien IGT
8,50 € | 0,75l (1L= 11,33 €)

2013 Beaujolais Blanc, Chardonnay,
Vinification Bourguignonne, Jean Paul Brun (Holzfassausbau)
17,00 € | 0,75l (1L= 22,66 € )

2013 Côté Tariquet, Chardonnay / Sauvignon,
Vin de Pays Côtes de Gascogne 
9,90 € | 0,75l
(1L= 13,20 €)

2013 Roquefortissime de Château Roquefort,
Bordeaux AC (Holzfassausbau)
12,95 € | 0,75l (1L= 17,26 €)