Aktuelles

Tout nature! Die natürlichen Weine der Domaine Ledogar

vignes ledogar

Tout nature: nicht nur der Name eines sensationell guten Weines der Brüder Xavier und Mathieu Ledogar, sondern Programm auf dem 22 Hektar umfassenden Weingut Domaine Ledogar aus dem Corbières, nahe Carcassonne im Languedoc. Die Weine sind speziell und außergewöhnlich! Wenn man sich fragt, woher das kommt, dann verhält es sich mit der Antwort folgendermaßen:

Xavier und Mathieu Ledogar bewirtschaften die Domaine seit 1997 – seit zehn Jahren arbeiten sie auch nach biodynamischen Prinzipien. Die Beiden setzen damit auf ein konsequent nachhaltiges, naturnahes Konzept.

So werden die Böden regelmäßig mit Präparaten dynamisiert und die Ernte erfolgt in Abstimmung mit dem Mondkalender. Dass bei Ledogar keinerlei chemische Dünger oder Pestizide Verwendung finden und sämtliche Trauben ertragsreduziert von Hand gelesen werden, ist für Xavier und Mathieu oberste Maxime bei  der Arbeit im Weinberg. So erscheint es auch wenig überraschend, dass die Domaine ausschließlich lokale, autochthone Rebsorten kultiviert, deren Alter von 25 Jahren (Mourvèdre) bis weit über 100 Jahre (Carignan) reicht. Im Keller findet die Philosophie des Weinguts ihre Vollendung – hier entstehen aus dem handverlesenen Traubengut jene wunderbaren Naturweine, für die dem Weingut in den letzten Jahren immer größere Beachtung zuteil wurde. Der Verzicht auf sämtliche Schönungs- und Filterungsprozesse und eine nur in Ausnahmefällen eingesetzte minimale Dosis von Schwefel (20mg/L) komplettieren einen Prozess, der sich im Keller am besten durch „kontrolliertes Nichtstun“ beschreiben lässt.

Die vier Weine des Weinguts danken es mit einer schier überbordenden Würze und Dichte, wie man sie selbst im Languedoc in dieser Finesse selten erlebt. Angefangen beim „La Mariole 2013“, dem einzigen reinsortigen Carignan unseres Sortiments, der mit seiner einnehmenden kräftigen Duftigkeit und würzigen Frucht (keine Spur von Dicklichkeit oder gar Marmeladigkeit) schon viel über die Stilistik des Hauses verrät. Der „Ledogar 2011“, eine Cuvee aus Carignan, Grenache, Morvèdre und Syrah zeigt sich als wunderbar würziger, tiefdunkler vollmundiger Rotwein mit viel Charakter und einem augenscheinlich noch langen Leben vor sich. Ausgebaut in gebrauchten Barriques zeigt dieser Wein par excellence, was durch naturnahen Weinbau geschmacklich entstehen kann: Kraft und Dichte, ohne jegliche Schwere. Der „Tout Nature 2013“ (0,75l 19,90 € (1 L=26,53 €)) ist eine Cuvée aus Carignan und Mourvèdre und kommt gänzlich ohne Sulfite aus. Er wird nur in Kleinstauflage von 1.000 Flaschen pro Jahrgang produziert. Entgegen strömen einem wilde, krautige Aromen und ein ungemein kraftvoller, opulenter Geschmack nach Wald, Wild und Beeren. Nichts für zart besaitete Zungen, dennoch eine Offenbarung. Zu guter Letzt kommt von Ledogar noch ein unglaublich komplexer, reinsortiger weißer „Carignan blanc 2013“, dessen sanfte, elegante und einnehmende krautig-nussige Stilistik schon fast an die Kraft leichter Rotweine heranreicht. Herrlich „knorrig“, opulent und elegant zugleich – ein großartiger Wein!

Achtung: jeweils nur geringe Mengen verfügbar!

Text: Jonas Parr und Catharina d’Aprile