Weinwissen

Wein und Klima

Wussten Sie schon, dass ein Hektar Rebfläche fast drei mal mehr Sauerstoff produziert als ein Hektar Wald? Jetzt aber keine falschen Schlüsse ziehen nach dem Motto „Trinken für’s Klima“! Denn durch die Produktion einer Flasche Wein fällt wiederum rund ein Kilogramm an CO2 an und der Transport ist noch nicht mit einberechnet. Knapp die Hälfte dieser Emissionen gehen auf das Konto der guten alten Glasflasche sowie der Verpackung und Etikettierung. Die andere Hälfte sind unternehmensbezogene Emissionen durch Strom-, Benzin- und Materialverbrauch. Am niedrigsten fallen die CO2-Emissionen in Deutschland im Weinbaugebiet Franken aus: Also wenn schon „Trinken für’s Klima“, dann Bocksbeutel!